Die Schirmherrschaft

Bürgermeister

Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies

Unter dem Motto „Epilepsie – und jetzt?“ hat die Deutsche Epilepsievereinigung Landesverband Hessen e. V. im Oktober zum Tag der Epilepsie 2018 in Marburg eingeladen.

Mit umfangreichen Informationen, Erfahrungsberichten und Fachvorträgen wurde ein beeindruckendes Programm angeboten. Mich hat bereits im Vorfeld der Veranstaltung beeindruckt, mit welchem Engagement hier von Epilepsie-Betroffenen und ihren Angehörigen Unterstützung zu Teil wird.

Als langjähriger Sozialpolitiker und jetziger Oberbürgermeister weiß ich, dass organisierte Selbsthilfe für Betroffene von vielerlei Herausforderungen des Lebens unglaublich wertvoll sein kann. Nicht nur lernen sich Menschen mit vergleichbaren Lebenssituationen kennen, es werden auch viele wichtige und in der Lebenspraxis wertvolle Informationen und Erfahrungen vermittelt und ausgetauscht.

Wenn ein solches Angebot in einer ehrenamtlichen und zugleich so professionellen Umsetzung wie beim hessischen Landesverband der Deutschen Epilepsievereinigung e.V. stattfindet, leisten alle Beteiligten einen wertvollen Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Epilepsie.

Für die Gelegenheit, als Schirmherr dazu beitragen zu dürfen, dieses wichtige Thema weiter in die Öffentlichkeit zu tragen und in der Breite der Bevölkerung für Aufklärung zu sorgen, bin ich ausgesprochen dankbar.

Ihr

Dr. Thomas Spies
Oberbürgermeister der
Universitätsstadt Marburg