Interviewanfrage „Lieferengpass Medikamente“ für ZDF-Sendereihe

Hallo zusammen,

ich wurde von einer Filmfirma kontaktiert, die für die ZDF-Sendereihe „Zoom“ eine 30-minütige Prime-Time-Reportage zum Thema „Lieferengpässe bei Medikamenten in Deutschland“ macht. Diese soll Ende Februar/Anfang März 2020 ausgestrahlt werden. Besonderes Augenmerk der Dokumentation liegt natürlich auf der Situation der/des Patienten, der seine Medikamente nicht bekommt. Es werden auch Epilepsie-Betroffene gesucht, die mit der Lieferengpass-Problematik konfroniert waren, d. h. die ihr Antiepileptikum entweder gar nicht oder erst nach längerer Zeit bekamen und dadurch z. B. auf das Präparat eines anderen Herstellers wechseln mussten.

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr diese Anfrage schnellstmöglich innerhalb eurer Gruppe oder an andere Personen weitergeben könntet, denn wie immer beim Fernsehen ist die Anfrage sehr eilig bzw. kurzfristig, d. h. Betroffene müssten sich bis Ende der Woche bei mir melden, wenn sie sich das vorstellen könnten.

Interessierte können sich für Fragen etc. direkt bei mir melden:
Tel. 0911 18093747 oder kontakt@epilepsiebayern.de

Herzlichen Dank!

Viele Grüße
Doris Wittig-Moßner

—–
LV Epilepsie Bayern e.V.
Leharstr. 6
90453 Nürnberg
T. 0911 – 18 09 37 47
F. 0911 – 18 09 37 46
www.epilepsiebayern.de